Permanent Make-Up und Microblading - Worin liegt der Unterschied?

08.03.2021 18:00

 

Volle und luxuriöse Augenbrauen, schöne füllige Wimpern und einzigartige Lippen sieht man immer häufiger, allen
voran gehen die Stars und Sternchen. Und nun nimmt der Beauty Wahn seinen Lauf, Permanent Make-Up sowie
Microblading sind fast nicht mehr weg zu denken. 

 

Doch woran grenzt sich Permanent Make-Up von Microblading ab?

 

Microblading

Eine der neuesten Entwicklungen hat aus Asien im Schnellverfahren die Beauty Welt erobert. Microblading ist eine
Form beziehungsweise eine Untergruppe von Permanent Make-Up und wird in den meisten Fällen im Areal der
Augenbrauen eingesetzt, findet jedoch auch im Bereich der Lippen eine immer häufigere Anwendung. Der Unter-
schied gegenüber der herkömmlichen Permanent Make-Up Methode besteht darin, dass beim neumodernen
Microblading keine Maschine verwendet wird. Hierfür wird ein Pen mit sogenannten Bladen, kleinen aneinander-
gereihten Nadeln, zur filigranen Härchenzeichnung eingesetzt. Mit diesen klingenartigen Blades wird quasi in die
Haut „geritzt“. Durch diese Einkerbungen entstehen mikroskopische und sehr feine Öffnungen in der Haut. In
diese Öffnungen werden dann die Farbpigmente eingearbeitet. Dies gibt optisch einen extravaganten und vollen
Härchen-Look der Augenbrauen.  Zudem wird die Haut nicht ganz so belastet wie beim Permanent Make-Up.
Daraufhin ist die Haltbarkeit von Microblading dementsprechend von kürzerer Dauer. Microblading oder auch
Microneedling genannt hält unter Rücksicht von verschiedenen Faktoren wie zum Beispiel Hautbeschaffenheit,
Stoffwechsel, Pflege etc. nur zwischen neun Monate bis zwei Jahre.

 

 

… und nun die Beauty Welt des Permanent Make-Up´s

Permanent Make-Up oder auch Mikro-Pigmentation oder Derma-Pigmentation ist simple gesagt die kosmetische
Tätowierung vor allem in der Region des Gesichtes. Abgeleitete Techniken der Tattoo Branche werden hierbei auf
Konturen und weiche Schattierungen spezialisiert und verfeinert. Die meisten haben einfach den Wunsch nach
einem natürlichen Make-Up für den Alltag ohne jedoch die tägliche Aufwendung und Malerei zu haben. Im Gegen-
satz zum Microblading werden beim PMU auch andere Hautpartien genauer unter die Lupe genommen und
optimiert. Hier werden Augenbrauen, Augenlidern oder Lippen gewisse Feinschliffe verliehen um zu unterstreichen,
betonen und letzten Endes gewünschtes Volumen zu erhalten. Hier werden ästhetischen und betonten Gesichts-
zügen also keine Grenzen gesetzt. Diese einzigartigen und beeindruckenden Effekte entstehen mithilfe eines
Pigmentier-Gerätes oder auch als PMU Maschine bekannt. Durch die etwas tiefere Einlagerung der Pigmente ist
auch die Haltbarkeit dieser Methode länger. Je nach Hautbeschaffenheit, Pflege und Alter des Kunden kann
professionelles Permanent Make-Up bis zu drei Jahre halten.

 

So ihr lieben, nun kennt ihr den Unterschied zwischen diesen beiden Handwerkskünsten. Es ist euch ganz allein
überlassen für welche Methode ihr euch entscheidet. Das wichtigste ist nur, auf Professionalität zu achten und zu
einem sauberen Studio sowie pflichtbewusstem Künstler zu gehen. 

 

Trefft die Wahl in Ruhe & informiert euch lieber länger.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
5 % Rabatt
5 % Rabatt
Bei Ihrer ersten Bestellung 

erhalten Sie 5 % Rabatt auf alle Produkte in unserem Shop

* nur gültig bei Bestellungen in unserem Online-Shop.

FIRST5
Kupon kopieren
Nein Danke! Ich bezahle den vollen Preis.